Dienstag, 28. Mai 2013

Stieg Larsson: Vergebung

So, nun kommt endlich die Rezension zum letzten Teil von Stieg Larssons Millenium-Triologie. Nachdem der zweite Band ja gerade dann aufhört, wenn es richtig spannend wird, kann man  gar nicht anders, als den dritten gleich im Anschluss zu lesen. Das heißt aber auch: Spoiler-Gefahr. Alle, die den zweiten und dritten Teil noch nicht kennen, sollten hier besser aufhören zu lesen, damit es ihnen nicht die Spannung nimmt. Oder: Weiterlesen auf eigene Gefahr.

„Dr. Anders Jonasson wurde von Schwester Nicander geweckt. Es war kurz vor halb zwei Uhr morgens.“


Sonntag, 26. Mai 2013

aTAGGed


Die liebe Jenny, von der wir auch schon unseren ersten Award bekommen haben, hat mich auf ihrem Blog Das lesende Pony getaggt. Dieses Mal geht es um die „Top 3“. So könnt ihr wieder ein bisschen mehr über meine Lesevorlieben erfahren :) Auch wenn es gar nicht so einfach war, zu jedem Topic drei Titel zu finden… musste teilweise ganz schön grübeln. Hier nun das Ergebnis:

Sonntag, 19. Mai 2013

Stieg Larsson: Verdammnis

Spannend – spannender – Salander! Nach dem ersten Teil der Millenium-Triologie musste ich natürlich gleich weiterlesen. Der Hype hat also auch vor mir keinen Halt gemacht…. Egal! Lesen sich die Krimis von Stieg Larsson doch fast wie von alleine weg! Und genauso wie bei Verblendung, konnte ich auch Verdammnis überhaupt nicht mehr aus der Hand legen. Wer will schon Arbeiten, Kochen, Putzen oder Einkaufen gehen, wenn man in die unglaubliche Welt von Lisbeth Salander eintauchen kann?

„Er hatte sie mit Lederriemen auf einer schmalen, stählernen Pritsche gefesselt.“ 

Montag, 13. Mai 2013

Stieg Larsson: Verblendung


„Es wiederholt sich alljährlich. Der Empfänger der Blume feierte seinen zweiundachtzigsten Geburtstag.“

Ich gebe es zu: Manchmal bin ich ziemlich stur. Dann weigere ich mich bestimmte Bücher zu lesen, nur weil sie grad total angesagt sind und jeder sie liest. So war es früher bei Harry Potter (inzwischen liebe ich die Bücher und Filme). Und auch bei Stieg Larssons Millenium-Triologie. Lange habe ich mich gewehrt. Keines der Bücher gelesen. Keinen Film geguckt. Nun ist der Hype endlich vorbei und ich habe mir einen Ruck und Verblendung eine Chance gegeben. Und dann konnte ich das Buch kaum noch aus der Hand legen…

Montag, 6. Mai 2013

Teil 1: Pascal Mercier's "Nachtzug nach Lissabon"

"Der Tag, nach dem im Leben von Raimund Gregorius nichts mehr sein sollte wie zuvor, begann wie zahllose andere Tage."

Tja, wie beschreibt man diesen Roman? Er ist tiefgründig und grüblerisch, ein wenig schwermütig und melancholisch. Also keine leichte Kost zum Lesen. Man sollte schon bei der Sache sein und die Worte mit Konzentration lesen, nicht so wie ich manchmal ;)
Worum geht es? Um vieles, vor allem viele Schicksale. Der Gymnasiallehrer für alte Sprachen, Raimund Gregorius, verlässt mitten in seinem eigenen Unterricht die Klasse und bricht nach Lissabon auf. Grund dafür ist, dass er auf das Buch "Ein Goldschmied der Worte" eines Lissaboner Arztes und Philosophen gestoßen ist und nun dessen Spuren verfolgen will.

Donnerstag, 2. Mai 2013

Aldous Huxley: Schöne neue Welt

"Ein grauer, gedrungener Bau, nur vierunddreißig Stockwerke hoch."

Wir schreiben das Jahr 632 nach Ford. In der modernen Zivilisation gibt es nur einen Staat, eine Regierung. Und die Menschen werden nur noch künstlich in der Brut- und Normzentrale mit Hilfe von Flaschen "gezüchtet", dann entkorkt und bis ins Kindesalter genormt. Schon vor der Geburt wird bestimmt, in welche Kaste die Kinder eingeteilt werden. Alphas bilden die höchste Kaste, Epsilons die unterste, deshalb wird ihnen als Embryo Sauerstoff entzogen, weil sie für ihre niederen Tätigkeiten nicht so viel Verstand brauchen. Im Kindergarten der Zentrale werden die Kleinen indoktriniert. Bücher und Blumen sollen sie fürchten, starke Gefühle werden abgelehnt. Stattdessen wird Konsumverhalten gefördert, sexuelle Bedürfnisse sollen ausgelebt werden und Soma, eine synthetische Droge, gilt als Lösung für alles. 

Mittwoch, 1. Mai 2013

And the winners are...

Mit leichter Verspätung kommt nun auch unsere Auslosung der Gewinner für die Aktion "Blogger schenken Lesefreude". Eine Woche hatten Bücherwürmer  Zeit sich auf über 1000 Blogs für Buchverlosungen anzumelden und so den Welttag des Buches zu feiern.