Sonntag, 13. April 2014

Blogparade “Taschenbuch oder eBook, Zeitung oder Online-Ausgabe – was liest du lieber?”

Die ABS-Lese-Ecke hat eine Blogparade gestartet, an der ich mich gerne beteiligen möchte. Es geht mal wieder um den Vergleich von gedrucktem und digitalem Lesevergnügen. Da mir der Weihnachtsmann ein Kindle gebracht hat, mache ich dieses Jahr auf diesem Gebiet neue Erfahrungen - und sie sind sogar positiver als ich gedacht hätte. Daher möchte ich gerne die Fragen von ABS-Lese-Ecke beantworten.

Fragen zur Blogparade:

Bevorzugst du Taschenbücher oder eBooks oder ist dir das egal?
Eigentlich möchte ich vor allem bei längeren Romanen beim schönen Taschenbuch oder Hardcover bleiben. Ich habe das Buch wirklich lieber in der Hand und erfreue mich immer sehr an dem Anblick der Bücher in meinem Regal. Das ist einfach immer schön :) Aber ich habe ganz neu festgestellt, dass ich vor allem Zeitschriften und unhandliche Riesen-Zeitung lieber digital lese. Denn sonst muss man zu Hause immer die Stapel an herumliegendem Papier sortieren und entsorgen. Das ist lästig.

Welche Vor- und Nachteile haben Taschenbücher?
Für mich haben sie nur Vorteile, keine Nachteile.

Welche Vor- und Nachteile haben eBooks?
Bei einem eBook habe ich vor allem auf Urlaubsreisen bedenken. Ich möchte nicht gerne das teure Tablet mitnehmen und mir dann klauen lassen. Außerdem muss ich dann ständig schauen, ob der Akku auch hält. Ein Buch ist da doch viel unkomplizierter und darf auch mal verloren gehen.

Machst du deine Buch-Kaufentscheidung davon abhängig, ob das Buch in der von dir bevorzugten Version angeboten wird?
Nein, eigentlich nicht. Wenn ich ein Buch haben will, weil ich es wichtig und super interessant finde, dann möchte ich es unbedingt als reales Buch für die Büchersammlung haben. Wenn ich mal auf Neuentdeckungen gehen will und noch nicht richtig überzeugt bin, würde ich zum ersten Test auch das eBook heranziehen.


Und nun zu Zeitungen und Zeitschriften. Liest du die lieber auf Papier oder als Online-Ausgabe?
Wie gesagt, seit diesem Jahr bevorzuge ich die Online-Ausgabe. Vor allem auch, weil ich hier einzelne Artikel anklicken und besser lesen kann, ohne von den Artikeln, die noch auf der Seite stehen, abgelenkt zu werden. Und weil ePaper einfach viel handlicher sind und weniger Papiermüll verursachen. Auch auf Reisen finde ich ePaper günstiger. Bei den engen Platzverhältnissen in Flugzeugen heutzutagen, ist es unmöglich geworden auf dem Flug die FAZ aufzuschlagen und durchzublättern :)

Heute habe ich zum Beispiel wieder eingen ganzen Stapel Zeitungen sortiert, das wir mein Sonntagnachmittag.

In diesem Sinne, einen schönen Sonntagabend noch.
LG
Madeleine

Kommentare:

  1. Hallo Madeleine,
    sehr interessant - du bist die Erste, die auf Reisen Bücher bevorzugt. Die meisten nehmen lieber eBooks mit, weil sie weniger wiegen und nicht so viel Platz wegnehmen. Aber du hast natürlich Recht, es ist wesentlich ärgerlicher, wenn dir ein Reader oder Tablet verloren geht.
    Wünsche dir weiterhin viel Lesespaß, mit welcher Version auch immer :-)
    Ann-Bettina

    AntwortenLöschen
  2. Huhu!

    Seit langem mal wieder ein lieber Gruß von mir! *wink*

    Ich stimme deinen Antworten fast 100%ig zu!
    Auch ich habe mich ja so lange gegen den eBook - Reader gesträubt, zu Weihnachten lag er dann unterm Weihnachtsbaum ( weil auch immer mehr Autoren- & Verlagsanfragen für eBooks kommen ) und bin doch positiv überrascht. Ich ziehe das gute Buch zwar immer noch dem Kindle vor, aber habe mich dennoch mittlerweile auch auf eBooks eingelassen! ;-)

    LG, Jenny

    AntwortenLöschen